Reisen für Feinschmecker in die Steiermark
Kontakt: +49 170 4515 109

2. Tag

Was für ein Tag!  Nach einem reichhaltigen Frühstücksbüffet ging es früh los zur Gösser-Brauerei in Leoben. Super interessant, wie das Bier hergestellt wird - die Abfüllung konnten wir sogar live beobachten.  Beim Zapfen haben wir zunächst etwas üben müssen, aber gut geschmeckt haben alle Biersorten - mir hat am besten das Zwickelbier gefallen. Es ist noch ungefiltert und daher besonders süffig.  Dazu gab es warme Brezeln. Hmmmmm! Am Schluss hat jeder von uns ein Zertifikat bekommen - ein super Vormittag!

Danach waren wir in Graz, der Landeshauptstadt der Steiermark.  Mittags gab es steirische Tapas.  Dann konnten wir auf eigene Faust die wunderhübsche Altstadt erkunden.

Abends gab es die erste Weinverkostung in einer Buschenschank.  Welch ein Schmankerl-Festmahl!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ausgewogene Tagesplanung

    Schöne Kombination von Besichtigung und freier Zeit in Graz. Diese Stadt ist unbedingt eine Reise wert! Das Gösser Bier ist international geschätzt und wirklich gut - die Schmankerlauswahl nicht nur landestypisch sondern auch wirklich etwas ganz Besonderes.

  • siehe unten

    Es war eine sehr interessante Reise, nette Mitreisende und eine wunderschöne Frühlingslandschaft mit vielen Weinbergen.
    Ich kannte die Süd-Steiermark bisher gar nicht und besonders Graz hat mich wirklich überrascht.

  • Ein wunderschöner Tag

    Noch vor dem Frühstück (mit Sekt) konnten wir den warmen Außenpool des Hotels genießen. Der Tag fing wunderbar an und es sollte so weiter gehen.
    In der Brauerei durften wir unser Bier selber zapfen - genial! Ich bin ja eigentlich eher Weintrinker, aber so hat mir auch das Bier geschmeckt. Das "Zapf-Zertifikat" ist zwar etwas albern aber die warmen Brezeln sagenhaft lecker. Der Aufenthalt in Graz im Anschluss - fast zu kurz um diese schöne Stadt zu entdecken. Steirische Tapas, Abendessen in der Buschenschank - köstlich.

Passende Artikel